Phone Framing im Kunstunterricht

Inspiriert von den Fotografien des Künstlers Anshuman Ghosh gingen die Schüler:innen der 9c in unserer Schule und auf dem Pausenhof auf die Suche nach geeigneten Foto-Objekten. Bei dieser Technik wird zuerst ein Foto mit dem Smartphone gemacht. Die Kanten des Smartphones sind aber nicht das Ende der Fotografie – um das Handy herum wird ein weiteres Bild geschaffen.

Wir finden, die Ergebnisse können sich sehen lassen!

“Linien” in der Villa Zanders

Am 27.23.2024  wurde die Ausstellung zum Thema „Linien“  in der Villa Zanders eröffnet. Die Klassen 10 der Johannes-Gutenberg-Realschule präsentieren in dieser Ausstellung ihre Ergebnisse aus dem Workshop zur Ausstellung „Im Fluss der Linien“ von Rainer Plum. Zudem werden Fotos ausgestellt, die vielfältige Ergebnisse aus dem Kunstunterricht der letzten Monate zeigen: Jede Schülerin und jeder Schüler gestaltete einen persönlichen Buchstaben in Form eines Objektes.  

Die Direktorin der Villa Zanders, Frau Oelschlägel, eröffnete die Ausstellung und wies auf die wieder aufgenommene Kooperation zwischen der Villa Zanders und der Johannes-Gutenberg-Realschule hin. Frau Jünke bedankte sich für die gute Zusammenarbeit und machte deutlich, dass die Zusammenarbeit zwischen Schule und Museum einen wichtigen Baustein der JGR darstellt. Nach den kurzen Ansprachen konnten sich die Besucherinnen und Besucher die kreativen Ergebnisse in den Kabinetträumen anschauen. Auch der Austausch mit Rainer Plum, der persönlich zur Vernissage erschien, war sehr interessant und eröffnete neue Sichtweisen.

Die Ausstellung kann noch bis zum 10.3.2024 besucht werden. Der Eintritt ist gratis.

Folgend Sie dem Link um alle Bilder zu sehen.

Andrea Jünke, Stephanie Bröcher

Völkerballturnier an der JGR

Am Mittwoch, den 24.01.24 versammelten sich um 08:00 Uhr morgens über 100 Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 5 und 6 in der großen AMG-Sporthalle, um sich im Völkerball zu messen. Geleitet wurden die Spiele von unseren ausgebildeten Sporthelfern, die trotz des bunten Treibens immer den Überblick behielten. Zudem standen unsere Schulsanitäter parat, um bei Verletzungen erste Hilfe zu leisten.
Die sechs Mannschaften lieferten sich 15 packende und leidenschaftliche Begegnungen. Am Ende gab es dann das große Finale 6c vs. 5a, welches die 6c knapp für sich entscheiden konnte.
Bei der abschließenden Siegerehrung überreichte unsere Schulleiterin Frau Wille den Wanderpokal an die siegreiche Mannschaft der 6c. Alle anderen Klassen erhielten Geschenktüten und die obligatorischen Urkunden, wodurch die ein oder andere Niederlage besser verarbeitet wurde.
(F. Gruber)

error: Content is protected !!